Nationalratswahlen

Nationalratswahl 2002


Broschüre - Downloads

Deckblatt der Broschüre
© BMI

So wie jede Wahl wurde auch die Nationalratswahl vom 24. November 2002 entsprechend statistisch ausgewertet und in Broschürenform dokumentiert.
Diese Broschüre können Sie gegen einen Druckkostenersatz von 24,- Euro beim Bundesministerium für Inneres, Herrengasse 7, 1014 Wien, Abteilung III/6 - Wahlangelegenheiten bzw. unter wahl@mail.bmi.gv.at anfordern.

 

Dieses Druckwerk steht auch in elektronischer Form (PDF - Acrobat-Reader-Format) zur Verfügung .

Zum kostenlosen Download klicken Sie für den redaktionellen Teil der Broschüre bzw. für den umfangreichen Tabellenteil die nachstehenden Links an.

Nationalratswahlen 2002

Nationalratswahlen 2002 - Vorzugsstimmen - Stimmenergebnisse

Nationalratswahlen 2002 - Broschüre - Weitere Übersichten

Graphische Übersichten zur Nationalratswahl 2002

zurück zur Übersicht 


Wahltag, Stichtag, Gesamtergebnis

Wahltag: 24.November 2002

Stichtag: 24.September 2002

Gesamtergebnis:

Wahlberechtigte 5.912.592
Wahlbeteiligung 84,27%
abgegebene Stimmen 4.982.261
ungültige Stimmen 72.616
gültige Stimmen 4.909.645
Parteibezeichnung Kurzbezeichnung Stimmen Prozente Mandate
Sozialdemokratische Partei Österreichs SPÖ 1.792.499 36,51% 69
Freiheitliche Partei Österreichs FPÖ 491.328 10,01% 18
Österreichische Volkspartei ÖVP 2.076.833 42,30% 79
Die Grünen - Die Grüne Alternative GRÜNE 464.980 9,47% 17
Kommunistische Partei Österreichs KPÖ 27.568 0,56% -
Die Liberalen (Liberales Forum) LIF 48.083 0,98% -
Die Demokraten   2.439 0,05% -
Christliche Wählergemeinschaft CWG 2.009 0,04% -
Sozialistische Links Partei SLP 3.906 0,08% -

Das endgültige Ergebnis der Nationalratswahl 2002 hat die Bundeswahlbehörde in ihrer Sitzung am 13. Dezember 2002 festgestellt.

Weitere, umfangreiche Detailergebnisse und statistische Auswertungen entnehmen Sie der Broschüre der Nationalratswahlen 2002 (gegen einen Druckkostenersatz von 24 Euro beim Bundesministerium für Inneres erhältlich), die erstmals auch als kostenloser Download zur Verfügung steht.

zurück zur Übersicht 


Länderergebnisse

  Wahlbe-rechtigte gültige Stimmen SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE KPÖ LIF CWG DEMOKRATEN SLP
Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen %
Burgenland 215.784 191.294 87.660 45,82 12.163 6,36 81.127 42,41 9.009 4,71 475 0,25 860 0,45 - - - - - -
Kärnten 423.954 347.286 133.131 38,33 82.002 23,61 105.894 30,49 21.495 6,19 1.824 0,53 2.940 0,85 - - - - - -
Niederösterreich 1.157.547 1.014.677 373.179 36,78 70.208 6,92 485.351 47,83 73.177 7,21 4.649 0,46 8.113 0,80 - - - - - -
Oberösterreich 1.005.882 853.565 316.009 37,02 88.790 10,40 363.497 42,59 74.043 8,67 3.979 0,47 7.247 0,85 - - - - - -
Salzburg 361.603 297.813 91.674 30,78 31.949 10,73 138.924 46,65 30.848 10,36 1.259 0,42 3.159 1,06 - - - - - -
Steiermark 920.100 762.598 281.965 36,97 73.540 9,64 340.185 44,61 53.011 6,95 7.269 0,95 6.628 0,87 - - - - - -
Tirol 480.099 391.810 95.855 24,46 39.059 9,97 203.228 51,87 45.585 11,63 2.199 0,56 5.884 1,50 - - - - - -
Vorarlberg 237.302 197.360 39.590 20,06 25.642 12,99 97.131 49,22 28.671 14,53 717 0,36 3.191 1,62 2.009 1,02 409 0,21 - -
Wien 1.110.321 853.242 373.436 43,77 67.975 7,97 261.496 30,65 129.141 15,14 5.197 0,61 10.061 1,18 - - 2.030 0,24 3.906 0,46
Österreich 5.912.592 4.909.645 1.792.499 36,51 491.328 10,01 2.076.833 42,30 464.980 9,47 27.568 0,56 48.083 0,98 2.009 0,04 2.439 0,05 3.906 0,08

Unter Downloads können Sie das Gesamtergebnis der Nationalratswahl 2002 herunterladen.

zurück zur Übersicht 


Ergebnisse der Wahlkarten aus "fremden"Regionalwahlkreisen und aus dem Ausland 

  gültige Stimmen SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE KPÖ LIF CWG DEMOKRATEN SLP
Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen %
Burgenland 5.300 1.861 35,11 324 6,11 2.282 43,06 776 14,64 11 0,21 46 0,87 - - - - - -
Kärnten 16.888 4.377 25,92 2.441 14,45 6.377 37,76 3.405 20,16 64 0,38 224 1,33 - - - - - -
Niederösterreich 32.434 9.492 29,27 1.810 5,58 15.660 48,28 5.015 15,46 113 0,35 344 1,06 - - - - - -
Oberösterreich 31.860 8.162 25,62 2.116 6,64 13.382 42,00 7.687 24,13 103 0,32 410 1,29 - - - - - -
Salzburg 14.359 3.032 21,12 958 6,67 6.757 47,06 3.385 23,57 49 0,34 178 1,24 - - - - - -
Steiermark 30.470 8.082 26,52 2.308 7,57 14.079 46,21 5.449 17,88 188 0,62 364 1,19 - - - - - -
Tirol 16.483 2.735 16,59 1.003 6,09 8.272 50,19 4.134 25,08 66 0,40 273 1,66 - - - - - -
Vorarlberg 8.489 1.094 12,89 547 6,44 3.786 44,60 2.854 33,62 16 0,19 139 1,64 40 0,47 13 0,15 - -
Wien 65.301 23.740 36,35 3.962 6,07 24.546 37,59 11.942 18,29 264 0,40 659 1,01 - - 100 0,15 88 0,13
Österreich 221.584 62.575 28,24 15.469 6,98 95.141 42,94 44.647 20,15 874 0,39 2.637 1,19 40 0,02 113 0,05 88 0,04

zurück zur Übersicht 


Kandidatinnen und Kandidaten; erzielte Vorzugstimmen

Das Bundesministerium für Inneres hat die bei der Nationalratswahl 2002 angetretenen, auf veröffentlichten Landeswahlvorschlägen nominierten Kandidatinnen und Kandidaten zusammengefasst. Sie können von hier die Zusammenfassung aller auf Regionalparteilisten und Landesparteilisten aufscheinenden Kandidatinnen und Kandidaten als komprimierte MS-EXCEL-Datei (329,7 KB) oder als PDF-Datei (526,1 KB)  herunterladen.

Die am 8./9. November 2002 von der Bundeswahlbehörde im Amtsblatt zur "Wiener Zeitung" veröffentlichen Bundeswahlvorschläge können Sie von hier als Bundeswahlvorschläge als komprimierte MS-EXCEL-Datei (58 KB) oder alsPDF-Datei (213,7 KB) herunterladen (bis auf die wahlwerbenden Parteien "Christliche Wählergemeinschaft", "Die Demokraten" und "Sozialistische LinksPartei", haben alle bei der Nationalratswahl 2002 antretenden wahlwerbenden Parteien Bundeswahlvorschläge eingebracht).

Die bei der Nationalratswahl 2002 von den einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten erzielten Vorzugstimmen hat das Bundesministerium für Inneres als Broschüre veröffentlicht. Sie können den Inhalt dieser Broschüre als komprimierte MS-EXCEL -Datei (1,1 MB) herunterladen. Über Anforderung erhalten Sie die Broschüre kostenlos auch im Postweg; wegen des Umfangs und der verwendeten Schriftgröße ist eine Übermittlung via Telefax nicht möglich.

Sie können auch nachfolgende Übersichten als PDF-Datei herunterladen:

 

zurück zur Übersicht 


Mandatsspiegel

Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
Österreich (Bundesgebiet) 69 18 79 17
drittes Ermittlungsverfahren 7 3 7 5
Mandate im Landeswahlkreis 62 15 72 12
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
1 BURGENLAND 3 0 2 0
zweites Ermittlungsverfahren 1 0 0 0
Mandate im Regionalwahlkreis 2 0 2 0
1 A BURGENLAND NORD 1 0 1 0
1 B BURGENLAND SÜD 1 0 1 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
2 KÄRNTEN 4 3 3 0
zweites Ermittlungsverfahren 0 3 0 0
Mandate im Regionalwahlkreis 4 0 3 0
2 A KLAGENFURT 1 0 1 0
2 B VILLACH 1 0 0 0
2 C KÄRNTEN WEST 1 0 1 0
2 D KÄRNTEN OST 1 0 1 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
3 NIEDERÖSTERREICH 13 2 17 2
zweites Ermittlungsverfahren 4 2 2 2
Mandate im Regionalwahlkreis 9 0 15 0
3 A WEINVIERTEL 2 0 3 0
3 B WALDVIERTEL 1 0 3 0
3 C MOSTVIERTEL 1 0 3 0
3 D NIEDERÖSTERREICH - MITTE 2 0 2 0
3 E NIEDERÖSTERREICH - SÜD 1 0 1 0
3 F WIEN UMGEBUNG 1 0 2 0
3 G NIEDERÖSTERREICH - SÜD-OST 1 0 1 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
4 OBERÖSTERREICH 11 3 13 2
zweites Ermittlungsverfahren 1 3 1 2
Mandate im Regionalwahlkreis 10 0 12 0
4 A LINZ UND UMGEBUNG 3 0 2 0
4 B INNVIERTEL 1 0 2 0
4 C HAUSRUCKVIERTEL 2 0 3 0
4 D TRAUNVIERTEL 2 0 2 0
4 E MÜHLVIERTEL 2 0 3 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
5 SALZBURG 3 1 5 1
zweites Ermittlungsverfahren 1 1 1 1
Mandate im Regionalwahlkreis 2 0 4 0
5 A SALZBURG STADT 0 0 1 0
5 B FLACHGAU/TENNENGAU 1 0 2 0
5 C LUNGAU/PINZGAU/PONGAU 1 0 1 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
6 STEIERMARK 10 2 12 1
zweites Ermittlungsverfahren 3 2 3 1
Mandate im Regionalwahlkreis 7 0 9 0
6 A GRAZ 1 0 2 0
6 B STEIERMARK MITTE 1 0 1 0
6 C STEIERMARK SÜD 1 0 1 0
6 D STEIERMARK SÜD-OST 0 0 1 0
6 E STEIERMARK OST 1 0 2 0
6 F STEIERMARK NORD 1 0 0 0
6 G STEIERMARK NORD-WEST 1 0 1 0
6 H STEIERMARK WEST 1 0 1 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
7 TIROL 3 1 7 1
zweites Ermittlungsverfahren 2 1 3 1
Mandate im Regionalwahlkreis 1 0 4 0
7 A INNSBRUCK 0 0 0 0
7 B INNSBRUCK-LAND 1 0 2 0
7 C UNTERLAND 0 0 1 0
7 D OBERLAND 0 0 1 0
7 E OSTTIROL 0 0 0 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
8 VORARLBERG 1 1 3 1
zweites Ermittlungsverfahren 1 1 0 1
Mandate im Regionalwahlkreis 0 0 3 0
8 A VORARLBERG NORD 0 0 2 0
8 B VORARLBERG SÜD 0 0 1 0
Gebiet SPÖ FPÖ ÖVP GRÜNE
9 WIEN 14 2 10 4
zweites Ermittlungsverfahren 3 2 3 4
Mandate im Regionalwahlkreis 11 0 7 0
9 A WIEN INNEN-SÜD 1 0 1 0
9 B WIEN INNEN-WEST 0 0 1 0
9 C WIEN INNEN-OST 1 0 0 0
9 D WIEN SÜD 3 0 1 0
9 E WIEN SÜD-WEST 2 0 2 2
9 F WIEN NORD-WEST 1 0 1 0
9 G WIEN NORD 3 0 1 0

zurück zur Übersicht 


"Hitparade" (Maxima-Minima-Analyse)

Gemeinden  mit den höchsten oder niedrigsten von einer Partei erzielten Prozentanteilen oder mit den höchsten oder niedrigsten Wahlbeteiligungen:
 

  höchster  niedrigster 
SPÖ Selzthal, ST 78,30% Kaisers, T 0,00%
Hirm, B 74,05% St. Gerold, V  1,52%
Retznei, ST 74,04% Damüls, V 1,57%
FPÖ   St. Georgen/Fillm. OÖ 39,57% Kaisers, T 0,00%
Gurk, K  38,10% Bärnkopf, N  0,76%
Seeboden, K 37,36% Palfau, ST  1,32%
ÖVP   Kaisers, T 100,00% Selzthal, ST 13,11%
Jungholz, T  91,86% Golling/Erlauf, NÖ 13,80%
Innervillgraten,T 90,02% Bad Bleiberg, K 14,85%
GRÜNE Neubau, W 31,54% Tschanigraben, B 0,00%
Mariahilf, W 28,20% St. Pankraz, OÖ 0,00%
Josefstadt, W  26,58% Heugraben, B 0,00%
KPÖ Röns, V 4,73% insgesamt 232
Gemeinden
0,00%  
Bretstein, ST  3,83%
Ahorn, OÖ 3,14%
LIF   Spiss, T 9,33% insgesamt 159
Gemeinden
0,00%  
Mannsdorf/Donau, NÖ 4,13%
Elmen, T 3,56%
DEMOKRATEN   Dünserberg, V 1,18% Kandidatur nur in denLandeswahlkreisen 8 u. 9(Vorarlberg u. Wien)    
Mäder, V 0,75%
Doren, V 0,67%
CWG   Düns, V 7,61% Kandidatur nur im
Landeswahlkreis 8
(Vorarlberg)
   
St. Anton/Montafon, V 4,37%
St. Gallenkirch, V 4,04%
SLP   Rudolfsheim-Fünfh., W 0,66% Kandidatur nur im
Landeswahlkreis 9
(Wien)
   
Favoriten, W 0,64%
Brigittenau, W 0,60%
Wahl-beteiligung  Moorbad Harbach, NÖ *) 101,13% Innere Stadt, W 31,98%
Mils/Imst, T 98,88% Kals/Großglockner, T 65,43%
Stolzalpe, ST 97,96% Weissenbach/Lech 65,55%

*) Unter Miteinbeziehung der regionalwahlkreiseigenen Wahlkarten (Gäste und Mitarbeiter des Kurbades Moorbad Harbach)

Details der Maxima-Minima-Analyse können sie an dieser Stelle im xls.-Format (MS-Excell) herunterladen (105,5 KB).

zurück zur Übersicht 


Gesamtergebnis und Berechnungen nach d´Hondt - Download

Sie können das Gesamtergebnis mit Wahlkartenergebnissen der Nationalratswahl 2002 als komprimierte MS-EXCEL-Datei (356,8 KB) oder als PDF-Datei (329,1 KB) herunterladen.

Außerdem bieten wir Ihnen eine weitere komprimierte Datei an, die das Wahlergebnis in speziellen Formaten (611,3 KB) enthält.

Ein Schaubild nach dem d'Hondtschen Höchstzahl-Verfahren, bezogen auf die Nationalratswahl 2002, bieten wir auf einer weiteren komprimierten MS-EXCEL-Datei an (42,4 KB) .
Mit dieser Datei können Sie selbst Berechnungen nach diesem Verfahren vornehmen.

zurück zur Übersicht 


Parteien, die kandidiert haben

Nachstehende wahlwerbende Gruppen haben für die Nationalratswahl 2002 in allen Landeswahlkreisen Wahlvorschläge eingebracht
(die Kurzbezeichnung steht in der rechten Spalte):

Sozialdemokratische Partei Österreichs SPÖ
Freiheitliche Partei Österreichs FPÖ
Österreichische Volkspartei ÖVP
Die Grünen - Die Grüne Alternative GRÜNE
Kommunistische Partei Österreich KPÖ
Die Liberalen (Liberales Forum) LIF

Weiters haben in einzelnen Landeswahlkreisen nachstehende wahlwerbende Parteien kandidiert:

  • in den Landeswahlkreisen 8 (Vorarlberg) und 9 (Wien):
Die Demokraten  
  • im Landeswahlkreis 8 (Vorarlberg):
Christliche Wählergemeinschaft CWG
  • im Landeswahlkreis 9 (Wien):
Sozialistische Links-Partei SLP

Die Liste "GRÜNE" kandidierte in Salzburg unter der Bezeichnung "Die Grünen - Grüne Alternative Salzburg".

Die Reihenfolge der Parteibezeichnungen auf den Stimmzetteln der einzelnen Landeswahlkreise (=Bundesländer) war nicht einheitlich. Während sich bei den in der zurückliegenden Legislaturperiode im Parlament vertretenen Parteien der "Listenplatz", das ist der Rang auf dem Stimmzettel, aus dem bei der letzten Nationalratswahl bundesweit erzielten Stimmenergebnis richtete (d.h. SPÖ - FPÖ - ÖVP - GRÜNE), war bei den übrigen Parteien der Zeitpunkt des Einlangens des Wahlvorschlages bei der Landeswahlbehörde maßgeblich. Die KPÖ schien in allen Landeswahlkreisen auf dem 5. Listenplatz auf. Die Liberalen (Liberales Forum) kandidierten in Wien auf dem 7. Listenplatz, in den übrigen Landeswahlkreisen auf dem 6. Listenplatz. Die Demokraten kandidierten in Wien und Vorarlberg auf dem 8. Listenplatz. Die Christliche Wählergemeinschaft kandidierte in Vorarlberg auf dem 7. Listenplatz. Die Sozialistische Links Partei nahm in Wien den 6. Listenplatz ein.

zurück zur Übersicht 


Zahl der Wahlberechtigten

Die neun Landeswahlbehörden haben der Bundeswahlbehörde die Zahl der Wahlberechtigten in ihrem Gebiet für die Nationalratswahl 2002 übermittelt. Die Zahlen gliedern sich wie folgt (in Klammer steht jeweils die Zahl der Wahlberechtigten bei der Nationalratswahl 1999):

Bundesland Männer Frauen insgesamt
Burgenland 103.978 (102.999) 111.806 (111.132) 215.784 (214.131)
Kärnten 201.279 (200.602) 222.675 (222.772) 423.954 (423.374)
Niederösterreich 554.759  (542.663) 602.788 (594.880) 1,157.547 (1,137.543)
Oberösterreich 480.938 (470.230) 524.944 (517.877) 1,005.882  (988.107)
Salzburg 170.572 (167.067) 191.031  (188.389) 361.603  (355.456)
Steiermark 438.259  (432.809) 481.841 (479.247) 920.100 (912.056)
Tirol 229.316 (223.302) 250.783  (246.046) 480.099  (469.348)
Vorarlberg 113.852 (109.898) 123.450 (120.013)  237.302 (229.911)
Wien 502.982 (496.632) 607.339  (611.815) 1,110.321 (1,108.560)
Gesamt 2,795.935 (2,746.202) 3,116.657 (3,092.171) 5,912.592 (5,838.373)

Detaillierte Angaben können Sie auch als PDF-Datei (7,9 KB) herunterladen.

zurück zur Übersicht 


Wahlkalender

Den Wahlkalender zur Nationalratswahl vom 24. November 2002 können Sie als PDF-Datei (26,4 KB) herunterladen.

zurück zur Übersicht 


Ausgestellte Wahlkarten

Die neun Landeswahlbehörden haben der Bundeswahlbehörde am 22. November 2002 die Anzahl der ausgestellten Wahlkarten in ihrem Gebiet für die Nationalratswahl 2002 übermittelt:

Bundesland an im Inland lebende
Wahlberechtigte
an im Ausland lebende
Wahlberechtigte
insgesamt
Burgenland 12.662 410 13.072
Kärnten 25.634 2.555 28.189
Niederösterreich 62.688 2.866 65.554
Oberösterreich 53.579 3.700 57.279
Salzburg 21.515 2.023 23.538
Steiermark 52.049 4.388 56.437
Tirol 25.448 2.785 28.233
Vorarlberg 12.903 1.611 14.514
Wien 87.239 7.131 94.370
Gesamt 353.717 27.469 381.186

Detaillierte Angaben können Sie auch als PDF-Datei (7,4 KB)  herunterladen.

zurück zur Übersicht 


BMI Bundesministerium für Inneres, Abteilung III/6, 1010 Wien, Telefon: +43-1-53126-905209Kontakt