Nationalratswahlen

Nationalratswahl 2013

Downloads

Link


Wahltag, Stichtag, Gesamtergebnis

Wahltag: 29.September 2013

Stichtag: 9.Juli 2013

Die Bundeswahlbehörde hat das amtliche Endergebnis der Nationalratswahl 2013 am 16. Oktober 2013 festgestellt und anschließend veröffentlicht.

Gesamtergebnis

Wahlberechtigte 6.384.308
Wahlbeteiligung 74,91%
abgegebene Stimmen 4.782.410
ungültige Stimmen 89.503
gültige Stimmen

4.692.907

Parteibezeichnung Kurzbezeichnung Stimmen Prozente
Sozialdemokratische Partei Österreichs SPÖ 1.258.605 26,82%
Österreichische Volkspartei ÖVP 1.125.876 23,99%
Freiheitliche Partei Österreichs FPÖ 962.313 20,51%
BZÖ - Liste Josef Bucher BZÖ 165.746 3,53%
Die Grünen - Die Grüne Alternative GRÜNE 582.657 12,42%
Team Frank Stronach FRANK 268.679 5,73%
NEOS Das Neue Österreich und Liberales Forum NEOS 232.946 4,96%
Kommunistische Partei Österreichs KPÖ 48.175 1,03%
Piratenpartei Österreichs PIRAT 36.265 0,77%
Christliche Partei Österreichs CPÖ 6.647 0,14%
Der Wandel WANDL 3.051 0,07%
Männerpartei 490 0,01%
EU-Austrittspartei EUAUS 510 0,01%
Sozialistische LinksPartei SLP 947 0,02%
  Österreich  Burgenland  Kärnten  Niederösterreich  Oberösterreich  Salzburg  Steiermark  Tirol  Vorarlberg  Wien 
Wahlberechtigte 6.384.308  232.505  444.586  1.278.675  1.099.182  393.276  973.431  537.042  268.723  1.156.888 
abgegebene 4.782.410  192.486  322.284  1.036.180  861.015  292.958  733.745  359.841  177.204  806.697 
gültige 4.692.907  188.384  316.006  1.013.998  839.400  286.606  723.158  354.957  175.216  795.182 
ungültige 89.503  4.102  6.278  22.182  21.615  6.352  10.587  4.884  1.988  11.515 
Wahlbeteiligung  74,91%  82,79%  72,49%  81,04%  78,33%  74,49%  75,38%  67,00%  65,94%  69,73%
  Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen % Stimmen %
SPÖ 1.258.605 26,82% 70.222 37,28% 102.278 32,37% 279.988 27,61% 228.293 27,20% 65.950 23,01% 172.307 23,83% 64.923 18,29% 23.021 13,14% 251.623 31,64%
ÖVP 1.125.876 23,99% 50.426 26,77% 48.140 15,23% 310.345 30,61% 212.843 25,36% 76.460 26,68% 151.438 20,94% 114.754 32,33% 46.154 26,34% 115.316 14,50%
FPÖ 962.313 20,51% 32.705 17,36% 56.513 17,88% 190.601 18,80% 180.041 21,45% 60.876 21,24% 173.908 24,05% 68.761 19,37% 35.407 20,21% 163.501 20,56%
BZÖ 165.746 3,53% 3.689 1,96% 34.129 10,80% 27.019 2,66% 29.700 3,54% 9.205 3,21% 28.219 3,90% 10.652 3,00% 4.193 2,39% 18.940 2,38%
GRÜNE 582.657 12,42% 12.718 6,75% 37.304 11,80% 97.487 9,61% 102.003 12,15% 42.389 14,79% 76.547 10,59% 53.910 15,19% 29.807 17,01% 130.492 16,41%
FRANK 268.679 5,73% 11.050 5,87% 21.882 6,92% 48.105 4,74% 40.379 4,81% 14.894 5,20% 72.120 9,97% 19.854 5,59% 9.367 5,35% 31.028 3,90%
NEOS 232.946 4,96% 5.327 2,83% 11.711 3,71% 45.285 4,47% 28.604 3,41% 13.103 4,57% 27.872 3,85% 17.344 4,89% 22.888 13,06% 60.812 7,65%
KPÖ 48.175 1,03% 930 0,49% 1.975 0,62% 7.757 0,76% 6.277 0,75% 1.817 0,63% 12.993 1,80% 2.370 0,67% 869 0,50% 13.187 1,66%
PIRAT 36.265 0,77% 871 0,46% 2.074 0,66% 7.411 0,73% 6.757 0,80% 1.912 0,67% 5.593 0,77% 2.389 0,67% 1.416 0,81% 7.842 0,99%
CPÖ 6.647 0,14% 446 0,24%         2.946 0,35%     2.161 0,30%     1.094 0,62%    
WANDL 3.051 0,07%             1.557 0,19%                 1.494 0,19%
M 490 0,01%                             490 0,28%    
EUAUS 510 0,01%                             510 0,29%    
SLP 947 0,02%                                 947 0,12%

Hier wird das Gesamtergebnis als xlsx-Datei zum Download angeboten (1,1 MB)  (Ergebnisse auf Gemeindeebene, Landeswahlkreisebene und Ergebnisse der Wahlkarten).

zurück zur Übersicht 


Bewerberinnen und Bewerber; erzielte Vorzugsstimmen

Die bei der Nationalratswahl 2013 von den einzelnen Bewerberinnen und Bewerbern erzielten Vorzugsstimmen hat das Bundesministerium für Inneres in Broschüren veröffentlicht. Sie können den Inhalt dieser Broschüren als PDF-Datei herunterladen:

Über Anforderung erhalten Sie die Broschüren kostenlos auch im Postweg; wegen des Umfangs ist eine Übermittlung via Telefax nicht möglich.

zurück zur Übersicht 


Ausschreibung, Wahltag, Stichtag

Die Bundesregierung hat die Nationalratswahl 2013 bereits ausgeschrieben. Die Verordnung der Bundesregierung lautet wie folgt:

"Aufgrund des § 1 Abs. 2 der Nationalrats-Wahlordnung 1992 - NRWO, BGBl. Nr. 471, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 66/2013, wird verordnet:

§ 1. Die Wahl für den Nationalrat wird ausgeschrieben.

§ 2. Im Einvernehmen mit dem Hauptausschuss des Nationalrates wird als Wahltag der 29. September 2013 festgesetzt.

§ 3. Als Stichtag wird der 9. Juli 2013 bestimmt."

zurück zur Übersicht 


Endgültige Zahl der Wahlberechtigten

Die neun Landeswahlbehörden haben der Bundeswahlbehörde die endgültige Zahl der Wahlberechtigten in ihrem Gebiet für die Nationalratswahl 2013 übermittelt. Die Zahlen gliedern sich wie folgt (in Klammer steht zum Vergleich jeweils die Zahl der Stimmberechtigten bei der Volksbefragung 2013):

Bundesland Männer Frauen insgesamt
Burgenland 113.185 (113.073) 119.320 (119.237) 232.505 (232.310)
Kärnten 213.233 (213.295) 231.353 (231.413) 444.586 (444.708)
Niederösterreich 620.783 (619.128) 657.892 (656.499) 1.278.675 (1.275.627)
Oberösterreich 535.076 (533.655) 564.106 (563.299) 1.099.182 (1.096.954)
Salzburg 188.157 (187.828) 205.119 (205.144) 393.276 (392.972)
Steiermark 471.932 (471.948) 501.499 (502.266) 973.431 (974.214)
Tirol 260.070 (259.183) 276.972 (276.315) 537.042 (535.498)
Vorarlberg 130.956 (130.252) 137.767 (137.214) 268.723 (267.466)
Wien 541.016  (540.968) 615.872 (617.911) 1.156.888 (1.158.879)
Gesamt 3.074.408  (3.069.330) 3.309.900 (3.309.298) 6.384.308 (6.378.628)

Detaillierte Angaben können Sie auch als PDF-Datei (7,8 KB) herunterladen.

zurück zur Übersicht 


Die kandidierenden Parteien

Die Landeswahlbehörden in den neun Bundesländern haben spätestens am 8. August - fristgerecht - die bis zum 2. August 2013, 17.00 Uhr, für die Nationalratswahl 2013 eingebrachten Landeswahlvorschläge abgeschlossen und veröffentlicht, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür gegeben waren. Somit steht fest, welche wahlwerbenden Parteien in den einzelnen Ländern kandidieren werden. Nachstehende wahlwerbende Gruppen treten in allen Landeswahlkreisen zur Nationalratswahl 2013 an:

Sozialdemokratische Partei Österreichs SPÖ
Österreichische Volkspartei ÖVP
Freiheitliche Partei Österreichs FPÖ
BZÖ – Liste Josef Bucher BZÖ
Die Grünen – Die Grüne Alternative GRÜNE
Kommunistische Partei Österreichs KPÖ
NEOS Das Neue Österreich und Liberales Forum NEOS
Piratenpartei Österreichs PIRAT
Team Frank Stronach FRANK

Die Bezeichnungen sind, sofern sie sich nicht auf bei der Nationalratswahl 2008 angetretene wahlwerbende Parteien beziehen, in alphabethischer Reihenfolge angeführt.

In einzelnen Landeswahlkreisen wurden die Wahlvorschläge nachstehender wahlwerbender Parteien abgeschlossen und veröffentlicht:

  • im Burgenland, in Oberösterreich, in der Steiermark und in Vorarlberg:
Christliche Partei Österreichs CPÖ
  • in Oberösterreich und Wien:
Der Wandel WANDL
  • in Vorarlberg:
EU-Austrittspartei EUAUS
Männerpartei M
  • in Wien:
Sozialistische LinksPartei SLP

Die Reihenfolge der Veröffentlichung in den einzelnen Landeswahlkreisen ist ausschlaggebend für die Reihung der Parteibezeichnung auf den Stimmzetteln.

zurück zur Übersicht 


Bundeswahlvorschläge

Das Bundesministerium für Inneres hat die von den einzelnen Parteien übermittelten Namen der bei der Nationalratswahl 2013 antretenden, auf Bundeswahlvorschlägen nominierten Bewerberinnen und Bewerber zusammengefasst. Sie können die Namen der Bewerberinnen und Bewerber auch als PDF-Datei herunterladen.

zurück zur Übersicht 


Bewerberinnen und Bewerber auf Landesparteilisten und Regionalparteilisten

Das Bundesministerium für Inneres hat die von den Landeswahlbehörden übermittelten Namen der bei der Nationalratswahl 2013 antretenden, auf Landeswahlvorschlägen nominierten Bewerberinnen und Bewerber zusammengefasst. Sie können hier die auf Landesparteilisten (LPL) und Regionalparteilisten (RPL) aufscheinenden Namen der Bewerberinnen und Bewerber auch als PDF-Datei herunterladen. Nähere Angaben zu den Bewerberinnen und Bewerbern finden Sie auf den jeweiligen Kundmachungen der Ämter der Landesregierungen.

Burgenland PDF (95,4 KB) 
Kärnten PDF (121,3 KB) 
Niederösterreich PDF (166,7 KB) 
Oberösterreich PDF (152,7 KB) 
Salzburg PDF (104,9 KB) 
Steiermark PDF (138,5 KB) 
Tirol PDF (121,4 KB) 
Vorarlberg PDF (96,3 KB) 
Wien PDF (155,4 KB) 

zurück zur Übersicht 


Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmzetteln

Das Bundesministerium für Inneres gibt im Folgenden – wie bei früheren Wahlen – unvorgreiflich des Prüfungs- und Entscheidungsrechts der Sprengel-, Gemeinde- und Landeswahlbehörden sowie des Kontrollrechts der Bezirks- und Landeswahlbehörden seine Rechtsansicht über die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmzetteln bekannt. Hierbei kann auf Judikatur des Verfassungsgerichtshofs oder auf Erfahrungswerte zu den Bestimmungen betreffend die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmzetteln nicht Bezug genommen werden.

Die Fragen 1 bis 8 sowie die Frage 11 betreffen alle Wahlbehörden, die über die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmzetteln zu entscheiden oder die Gültigkeit und Ungültigkeit von Stimmzetteln zu prüfen haben. Die den leeren amtlichen Stimmzettel betreffenden Fragen 9 und 10 sind nur für die Landeswahlbehörden relevant.

 

zurück zur Übersicht 


Ausgestellte Wahlkarten

Die neun Landeswahlbehörden haben der Bundeswahlbehörde die Anzahl der ausgestellten Wahlkarten in ihrem Gebiet für die Nationalratswahl 2013 übermittelt:

Bundesland an im Inland lebende Wahlberechtigte an im Ausland lebende Wahlberechtigte insgesamt
Burgenland 18.959 487 19.446
Kärnten 36.096 2.987 39.083
Niederösterreich 115.201 3.625 118.826
Oberösterreich 103.184 5.475 108.659
Salzburg 37.105 2.805 39.910
Steiermark 102.305 5.399 107.704
Tirol 40.410 3.129 43.539
Vorarlberg 24.764 2.303 27.067
Wien 156.759 7.817 164.576
Gesamt 634.783 34.027 668.810

Detaillierte Angaben können Sie auch als PDF-Datei (6,2 KB) herunterladen.

zurück zur Übersicht 


BMI Bundesministerium für Inneres, Abteilung III/6, 1010 Wien, Telefon: +43-1-53126-905209Kontakt