Katastrophenhilfe

10. Informations-Workshop zur internationalen Katastrophenhilfe

Zum zehnten Mal lud die Abteilung II/13 (Krisen- und Katastrophenschutzmanagement) des Innenministeriums am 8. November 2017 zu einem Workshop zur internationalen Katastrophenhilfe in den Festsaal des Innenressorts.

Der Workshop sollte vor allem Menschen ansprechen, die im operativen Bereich der internationalen Katastrophenhilfe tätig sind. "Ziel des Workshops ist es, eine Plattform für Informationsaustausch, Diskussionen und Networking zu bieten", sagte der Leiter der Abteilung II/13 (Krisen- und Katastrophenschutzmanagement), Robert Stocker.

Insgesamt 60 Vertreterinnen und Vertreter aus diversen Ministerien, Bundesländern sowie Einsatz- und Hilfsorganisationen nahmen an diesem Informations-Workshop zum Thema "Internationale Katastrophenhilfe" teil. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung II/13 informierten dabei über die neuesten Entwicklungen in den internationalen (UNO, NATO-Partnerschaft für den Frieden) sowie EU-Gremien.

Außerdem tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Beteiligung Österreichs an internationalen Katastrophenhilfseinsätzen, Kursen, Übungen und Projekten aus. Als Gastredner des Workshops konnte heuer Peter Billing von der Europäischen Kommission gewonnen werden, der über aktuelle Entwicklungen innerhalb der Europäischen Union referierte. Billing betonte die exzellente Partnerschaft zwischen Österreich und der Europäischen Kommission und betonte, dass "Österreich einen wichtigen Beitrag durch seine Expertinnen und Experten leiste".

Darüber hinaus informierten drei österreichische Experten über ihren Katastrophenhilfseinsatz in Madagaskar, über die Organisation der Übung AUTMODEX 2017 sowie über die Rezertifizierung der AFDRU (Austrian Forces Disaster Relief Unit) des österreichischen Bundesheers nach den Richtlinien von INSARAG (International Search and Rescue Advisory Group).

Abteilungsleiter Robert Stocker bedankte sich bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und ihren Organisationen für ihr Engagement sowie die gute Zusammenarbeit im Bereich der Katastrophenhilfe.

60 Vertreterinnen und Vertreter aus diversen Ministerien, Bundesländern sowie Einsatz- und Hilfsorganisationen nahmen an diesem Informations-Workshop zum Thema "Internationale Katastrophenhilfe" teil.
©  BMI/Gerd Pachauer
Peter Billing von der Europäischen Kommission referierte über aktuelle Entwicklungen in der EU.
©  BMI/Gerd Pachauer
Zum zehnten Mal lud die Abteilung II/13 (Krisen- und Katastrophenschutzmanagement) zum Workshop zur internationalen Katastrophenhilfe.
©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 15287 vom Freitag, 10. November 2017, 08:45 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 22. November 2017
Wien

Donnerstag, 23. November 2017
Wien

Donnerstag, 23. November 2017
Oberösterreich

Samstag, 25. November 2017
Wien

Mittwoch, 29. November 2017
Wien

zu den Terminen