Landespolizeidirektion Kärnten

Polizeipräsenz am Klagenfurter Hauptbahnhof wird verstärkt

Innenminister Herbert Kickl kündigte am 7. Februar 2018 bei einem Kärnten-Besuch eine verstärkte Polizeipräsenz am Klagenfurter Hauptbahnhof an. Zusätzlich werden die Einsatzgruppe für Suchtgiftkriminalität bzw. die Fremdenpolizei Schwerpunktaktionen und Kontrollen am Hauptbahnhof durchführen.

Um die angespannte Sicherheitslage am Klagenfurter Hauptbahnhof zu verbessern, kündigte Innenminister Herbert Kickl am 7. Februar 2018 bei einem Kärnten-Besuch einen mehrstufigen Plan an. "Ich habe heute angeordnet, dass täglich vier Beamte acht Stunden im Zeitraum von 6 Uhr bis 22 Uhr am Klagenfurter Hauptbahnhof Dienst versehen. Auf Grund der Wahrnehmungen und Einsätze dieser Beamten wird ein wöchentlicher Bericht erstellt. Die Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst der ÖBB wird intensiviert", sagte Innenminister Herbert Kickl.

In regelmäßigen Abständen werden zusätzlich die Einsatzgruppe für Suchtgiftkriminalität bzw. die Fremdenpolizei Schwerpunktaktionen und Kontrollen am Hauptbahnhof durchführen. In einigen Monaten ist eine Evaluierung geplant, um weitere Maßnahmen, wie eine Wiedereröffnung der Polizeiinspektion am Hauptbahnhof, zu setzen.

Innenminister Herbert Kickl kündigte bei einem Kärnten-Besuch eine verstärkte Polizeipräsenz am Klagenfurter Hauptbahnhof an.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 15556 vom Mittwoch, 07. Februar 2018, 14:32 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 24. März 2018
Wien

Mittwoch, 28. März 2018
Oberösterreich

Samstag, 07. April 2018
Wien

Samstag, 21. April 2018
Wien

Samstag, 28. April 2018
Wien

zu den Terminen