Safety Tour

Volksschulklasse aus Altenstadt gewinnt SAFETY-Tour

Bei der heurigen SAFETY-Tour gewann die Volkschule aus Altenstadt in Vorarlberg vor der Wiener Volksschule Köhlergasse und der Volkschule St. Margarethen in Kärnten den ersten Platz.

Jedes Jahr kürt der Österreichische Zivilschutzverband die sicherste Volksschulklasse Österreichs. Am 19. Juni 2018 veranstaltete der Österreichische Zivilschutzverband gemeinsam mit dem steierischen Zivilschutzverband das Bundesfinale der SAFETY-Tour in Knittelfeld. Die Volksschule Altenstadt aus Vorarlberg konnte dabei den ersten Platz erreichen, gefolgt von der Volksschule Köhlergasse aus Wien und Volksschule St. Margarethen aus Kärnten.

"Das Bundesministerium für Inneres unterstützt diese Veranstaltung schon seit Jahren. Uns ist es wichtig, den Zivilschutzgedanken spielerisch schon bei den Volksschülern zu verankern, weil diese Schüler und Schülerinnen die Multiplikatoren zu ihren Eltern sind", sagte Gruppenleiter Mag. Johann Bezdeka, der im Innenministerium unter anderem für den Zivil- und Katastrophenschutz zuständig ist und Innenminister Herbert Kickl bei dieser Veranstaltung vertrat.

Bei der jährlich stattfindenden SAFETY-Tour sind die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Schulstufen der Volksschulen teilnahmeberechtigt. Ziel dieser Kindersicherheits-Olympiade ist, dass die Schülerinnen und Schüler lernen, wie man sich richtig in Notsituationen verhält. Praktische und unterhaltsam gestaltete Übungen zu Zivil- und Selbstschutzthemen sorgen dafür, dass die Kinder das erworbene Wissen besser im Gedächtnis behalten.

1999 fand die SAFETY-Tour erstmals statt. Seither konnten mehr als 900.000 österreichische Schülerinnen und Schüler auf Gefahrensituationen vorbereitet werden.

Die Teilnehmerklassen des Bundesfinales haben sich zuvor bei den Vorbewerben in den Bezirken und den Landesfinalen qualifiziert und dabei ihr Wissen und ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Bei der diesjährigen SAFETY-Tour haben österreichweit rund 25.000 Kinder aus rund 850 Volksschulen teilgenommen. Beim Bundesfinale nahmen auch Gästeklassen aus Ungarn und Bayern teil.

Auch Spiel, Spaß und Geschicklichkeit kommen bei der SAFETY-Tour nicht zu kurz.
Foto: ©  Zivilschutzverband Steiermark/Heribert Uhl
Die Volkschule aus Altenstadt in Vorarlberg gewann die heurige SAFETY-Tour.
Foto: ©  Zivilschutzverband Steiermark/Heribert Uhl

Artikel Nr: 16012 vom Mittwoch, 20. Juni 2018, 14:08 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Samstag, 21. Juli 2018
Wien

Samstag, 4. August 2018
Wien

Donnerstag, 9. August 2018
Vorarlberg

Samstag, 11. August 2018
Wien

Mittwoch, 22. August 2018
Tirol

zu den Terminen