Bildungszentrum Wels

Herzlich willkommen beim Bildungszentrum der Sicherheitsakademie Wels!

Bildungszentrum Oberösterreich
© BMI

Vorwort

Oberst Karl Sternberger, BA
Oberst Karl Sternberger, BA © BMI

Das Bildungszentrum der Sicherheitsakademie (BZS) Wels ist seit September 2020 - neben Linz - ein weiterer Ausbildungsstandort der Sicherheitsakademie des Bundesministeriums für Inneres in Oberösterreich. Das BZS Wels befindet sich im Gebäude der ehemaligen Landesfrauenklinik Wels. Mit 1. Oktober 1904 erfolgte die Baubewilligung zur Erbauung eines Truppenspitals für die K.K. Landwehr inklusive einem K.K. Isolierspital. Das Gebäude erlebte im Hinblick auf dessen Nutzung in der Folge zahlreiche Veränderungen im Medizin- und Gesundheitsbereich. Die Liegenschaft insgesamt besitzt mit dem historischen, neu renovierten Hauptgebäude und den zahlreichen Nebengebäuden ein besonderes Flair im Herzen der Stadt Wels.

Die oberste Zielsetzung des BZS Wels ist es, in einem Klima von gegenseitiger Wertschätzung auf hohem Niveau unsere Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf den Polizeiberuf bestmöglich vorzubereiten.
Basis der gegenseitigen Begegnung sind Respekt und Offenheit. Die Leistungsbereitschaft und das Interesse der Auszubildenden sind wesentliche Voraussetzungen zur Zielerreichung.
Das BZS Wels ist ein Ausbildungsort, an dem miteinander gelernt wird und an dem wir uns gegenseitig fördern und fordern wollen. Leistungswille und eine positive Arbeitshaltung sind uns wichtig. Das Lernen erfolgt durch vielfältige Unterrichtsmethoden, durch individuelles Lernen und Teamarbeit. Externe Vortragende und vor allem auch die in die Ausbildung eingebundenen Praxisphasen sollen das selbstständige und eigenverantwortliche Handeln fördern und auf den exekutiven Außendienst vorbereiten.
Mit dem Schlusssatz: „Wissen ist nicht alles: Fertigkeiten und Fähigkeiten entfalten.“ begrüße ich Sie herzlichst im Namen des Bildungszentrums Wels und hoffe, dass Sie der Besuch auf unserer Homepage bei ihrer Berufswahl unterstützt.

 

zurück zur Übersicht


Über uns

Breit_300.jpg
Chefinspektor Alois Breit, M.Ed © BMI

Das Bildungszentrum Wels ist im Objekt der ehemaligen Landesfrauenklinik in 4600 Wels, Linzerstraße 89, im Herzen der Stadt Wels untergebracht.
Leiter des BZS Wels ist Oberst Karl Sternberger, BA. Tatkräftigt unterstützt wird er vom Mentor Chefinspektor Alois Breit, M.Ed, der für die Unterrichtsplanung und Lehrgangsgestaltung verantwortlich zeichnet.
Die derzeit 39 hauptamtlich Lehrenden unterrichten in bis zu 15 Polizeigrundausbildungslehrgängen (PGA). Drei Mitarbeiterinnen sind in der Verwaltung und Administration beschäftigt.

zurück zur Übersicht


Infrastruktur

Das Bildungszentrum Wels bietet für die Aus- und Fortbildung der polizeilichen Grundausbildungslehrgänge und sonstigen Ausbildungsvorhaben insgesamt 15 Lehrsäle und 2 EDV Lehrsäle mit einer Kapazität von jeweils bis zu 30 Personen. Zusätzlich stehen mehrere Seminar- und Gruppenräume zur Verfügung. Eine hauseigene Kantine sorgt für die Verpflegung aller Bediensteten des Bildungszentrums.

zurück zur Übersicht


Standort

Wels ist mit 62.470 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes Oberösterreich und die achtgrößte Stadt Österreichs. Wels liegt inmitten des Bezirkes Wels-Land und liegt knapp 30 km südwestlich von Linz an der Wiener Bundesstraße 1, die von Wien in den Westen Österreichs führt. Die Westautobahn A 1, die Welser Autobahn A 25 und die Innkreisautobahn A 8 bilden einen Autobahnring um Wels. Der im Herbst 2005 wiedereröffnete Hauptbahnhof Wels ist ein bedeutender Knotenpunkt im österreichischen Schienenverkehr. Der Hauptbahnhof Wels ist 15 Gehminuten vom Bildungszentrum Wels entfernt. Verwaltungsrechtlich ist die Gemeinde Wels eine von drei oberösterreichischen Städten mit eigenem Statut (Statutarstadt) und nimmt somit die Aufgaben der Bezirksverwaltung selbst wahr. Zudem sitzt hier die Bezirkshauptmannschaft Wels-Land sowie das Bezirks- und Landesgericht Wels. Die Stadt erlebte in ihrer historischen Entwicklung während der Römerzeit und des Mittelalters zwei Blütezeiten. Ihre heutige besondere wirtschaftliche Bedeutung erlangte Wels als Messe- und Industriestadt sowie als bedeutender Verkehrsknotenpunkt.

zurück zur Übersicht



Kontakt

Bundesministerium für Inneres
Sicherheitsakademie
Bildungszentrum Wels
Tel.: +43-(0)59133-92-8462
E-Mail: BMI-I-9-BZS-O-Wels@bmi.gv.at

zurück zur Übersicht