Alpindienst

Fortsetzung der Internationalen Kooperation mit Rettungskräften aus Aserbaidschan

Von 08.-15. Jänner 2024 wurde die Ausbildungskooperation mit Rettungskräften aus Aserbaidschan in Galtür in Österreich fortgesetzt. Die Ausbildung der Kollegen aus dem Ausland wurde von den Diplomskilehrern KI Andreas SCHLICK, AI Markus GREUSSING und GI Armin KOHLMAIER aus den Reihen der Alpinpolizei durchgeführt.

Der Transport der 11 Teilnehmer vom und zum Flughafen Innsbruck wurde dankenswerter Weise von der LPD Innsbruck übernommen. Die Unterbringung erfolgte im Hotel Büntali in Galtür. Geschult wurden Skitechnik gemäß dem österreichischen Skilehrplan, Einweisung und richtiges Verhalten beim Hubschrauber, Basiswissen in Schnee- und Lawinenkunde und die Kameradenrettung beim Notfall Lawine. Weiters wurde eine terrestrische Seilbergung eines Verletzten mit der Universaltrage geübt.

Die Ausbildungswoche wurde schließlich am 15.01.2024, mit der Übergabe von Dekreten durch Oberst Hans
EBNER an die Teilnehmer beendet.

Gruppenfoto Skitraining Galtür
Foto: ©  BMI Abdruck honorarfrei
Dekretverleihung
Foto: ©  BMI Abdruck honorarfrei
Lawinenübung
Foto: ©  BM.I
Abdruck honorarfrei
Übung mit Hubschrauber der Flugpolizei
Foto: ©  BM.I
Abdruck honorarfrei

Artikel Nr: 26521 vom Dienstag, 23. Jänner 2024, 12:55 Uhr
Reaktionen bitte an Martin Loitlesberger

Share Facebook
Share Twitter

Zurück