Internationale Zusammenarbeit

Bezdeka: Herausfordernde Tätigkeit des grenzpolizeilichen Einsatzes in Albanien

Anlässlich einer Dienstreise vom 18. bis 20. November 2019 in Albanien besuchte der Leiter der Gruppe V/B (Grenze und Fremdenpolizei) im Innenministerium, Johann Bezdeka, den Grenzübergang sowie das Aufnahmezentrum der Grenzpolizei in Kaphstice.

"Die Asyl-Situation am Westbalkan ist sehr volatil, was vor allem die steigenden Aufgriffszahlen betrifft. Das bedeutet große Herausforderungen für die Grenzpolizeien am Westbalkan", sagte Gruppenleiter Johann Bezdeka bei seinem Arbeitsbesuch in Albanien. "Uns ist daher eine Vertiefung der Kooperationen sowie ein Informationsaustausch zu aktuellen Entwicklungen und Trends mit den betroffenen Staaten sehr wichtig."

An der Dienstreise nahmen neben Gruppenleiter Bezdeka u.a. der Leiter der Abteilung V/5 (Internationale Migrationsentwicklungen und Migrationskommunikation), Tobias Molander, zwei Vertreterinnen der "Internationalen Organisation für Migration" (IOM) sowie Brigadier Johann Wagner teil. Ziel der Delegation war es u.a., die albanischen Behörden bei der Umsetzung einer Informationskampagne zur Förderung der freiwilligen Rückkehr aus Albanien – gemeinsam mit IOM – zu unterstützen. Dieses Projekt wird durch das österreichische Innenministerium finanziell unterstützt.

Neben Arbeitsgesprächen mit der stellvertretenden Innenministerin Rovena Voda, dem stellvertretenden Generaldirektor für Grenzen und Migration, Shaban Nexhi, und dem Direktor der Grenzpolizeiregion Korca, Arben Joco, besuchte die Delegation auch den Grenzübergang sowie das Aufnahmezentrum der Grenzpolizei in Kaphstice. Durch direkte Unterstützung der Balkanstaaten leistet Österreich einen wichtigen Beitrag.

Im Aufnahmezentrum Kaphstice werden täglich bis zu 60 illegale Migranten versorgt. Zwei österreichische Polizistinnen, RevInsp Cansel Akyürek und Insp Bettina Maurer, sind im Rahmen einer Frontex-Mission zur Unterstützung der albanischen Grenzpolizei am Grenzübergang Kaphstice sowie bei der Grenzüberwachung in dieser Region eingesetzt.

Gruppenleiter Bezdeka und die Delegation konnten sich dabei ein Bild über die herausfordernde Tätigkeit des grenzpolizeilichen Einsatzes machen. "Ich bin beeindruckt über die konstruktive Zusammenarbeit der aus mehreren Ländern entsandten Polizistinnen und Polzisten und jenen der albanischen Grenzpolizei", sagte Bezdeka.

Gruppenleiter Johann Bezdeka mit den beiden österreichischen Polizistinnen RevInsp Cansel Akyürek (li.) und Insp Bettina Maurer.
Foto: ©  BMI/Johann Wagner
Besichtigung des Grenzübergangs und des Aufnahmezentrums der Grenzpolizei in Kaphstice (Albanien).
Foto: ©  BMI/Johann Wagner

Artikel Nr: 17512 vom Montag, 25. November 2019, 13:17 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Freitag, 10. Jänner 2020
Salzburg

Samstag, 11. Jänner 2020
Wien

Samstag, 18. Jänner 2020
Wien

Freitag, 14. Februar 2020
Wien

Samstag, 15. Februar 2020
Wien

zu den Terminen