Sportgroßveranstaltungen

Daniela Ulbing holt Gold bei Snowboard-Junioren-WM

Die Polizei-Spitzensportlerin Daniela Ulbing holte bei der Snowboard-Junioren-WM in Neuseeland die Goldmedaille im "Parallelslalom". Sie ist damit die weltbeste Juniorin in ihrer "Paradedisziplin".

Die Villacherin und Polizei-Spitzensportlerin Daniela Ulbing (20) fuhr bei der Snowboard-Junioren-WM, die vom 24. August bis 8. September 2018 in Neuseeland stattgefunden hat, souverän zur Goldmedaille. Die Weltmeisterin aus der Sierra Nevada 2017 präsentierte sich nach dem durchwachsenen Parallel-Riesentorlauf in ihrer Paradedisziplin "Parallelslalom" in einer ausgezeichneten Form.

"Ich wollte zeigen, was ich draufhabe und Spaß haben", sagte Ulbing. Die Umsetzung sei erstklassig geglückt. "Es war ein richtig cooles Rennen. Ich hab’ die perfekte Risikodosierung gefunden und mich von Anfang an wohlgefühlt. Und ich bin von Lauf zu Lauf gefahren und habe versucht, mich zu steigern", sagte die Polizei-Spitzensportlerin. Ulbing fuhr 2017 bei der Junioren-WM in Tschechien bereits zu Silber und Bronze. Daniela Ulbing ist seit 1. September 2017 im Spitzensportkader der Polizei (LPD Kärnten – BZS S).

"Ich gratuliere der Polizistin recht herzlich zur Goldmedaille", sagte Innenminister Herbert Kickl. "Sportlerinnen wie Daniela Ulbing sind ein Aushängeschild für den Polizei-Spitzensport und die Polizei allgemein."

Die Polizei-Spitzensportlerin Daniela Ulbing holte bei der Snowboard-Junioren-WM in Neuseeland die Goldmedaille.
Foto: ©  BMI/Alexander Tuma

Artikel Nr: 16203 vom Donnerstag, 13. September 2018, 07:34 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Freitag, 28. September 2018
Wien

Samstag, 29. September 2018
Wien

Mittwoch, 10. Oktober 2018
Oberösterreich

Donnerstag, 11. Oktober 2018
Tirol

Freitag, 12. Oktober 2018
Tirol

zu den Terminen