Notruf- und Notfallnummern in Österreich

Landesleitzentrale

Bei unmittelbar drohender Gefahr oder wenn sie die Intervention der Polizei vor Ort benötigen, rufen Sie bitte unverzüglich

  • Polizei-Notruf 133
  • Euro-Notruf 112

Gehörlose und hörbeeinträchtige Personen können mit einem „textbasierten Notruf“ (DEC112) mit der Polizei (112 und 133) Kontakt aufnehmen.

Bei akuter Gefahr (Gewalt in der Privatsphäre), wenn ein Sprach- oder textbasierter Notruf nicht möglich ist, kann über die Smartphone App DEC112 zusätzlich ein „Stiller Notruf“ an die Polizei abgesendet werden. (Bitte beachten Sie, dass für den Stillen Notruf eine genaue Adresse in der App hinterlegt sein sollte bzw. geben sie Ihre genaue Adresse (Stiege, Stock, Tür) in den Chat ein, nur so kann die Polizei rasch und unkompliziert helfen. Die Kommunikation bei einem Stillen Notruf wird auf ein Minimum beschränkt.)

Laden Sie sich für den „textbasierten Notruf“ bzw. „Stillen Notruf“ die App auf Ihr Smartphone: DEC112 - Notruf für Gehörlose 

Es besteht weiterhin die Möglichkeit eines Gehörlosen Services mittels SMS an die Nummer 0800 133 133.

Weitere Notrufnummern gemäß Kommunikationsparameter-, Entgelt- und Mehrwertdiensteverordnung 2009 (KEM-V):

  • 122 Feuerwehrzentralen
  • 128 Notrufnummer bei Gasgebrechen
  • 140 Bergrettung
  • 141 Ärztenotdienst
  • 142 Telefonseelsorge
  • 144 Rettungsdienst
  • 147 Notrufdienst für Kinder und Jugendliche

Wenn Sie mit den Sicherheitsbehörden oder den Dienststellen der Polizei in Kontakt treten wollen, finden Sie ihre Adressen und Telefonnummern im Dienststellenverzeichnis.

Die Online-Diebstahlsanzeige ist neben der herkömmlichen Art der Anzeigenerstattung auf den Polizeidienststellen eine zusätzliche Serviceleistung, die Ihnen ermöglicht Amtswege digital zu erledigen.

Servicenummer der Polizei: +43 59133

Durch die Wahl der Servicenummer werden Sie, abhängig von Ihrem Festnetz- oder Mobilfunkprovider, zu der nächstgelegenen Polizeidienststelle oder einer übergeordneten Leitstelle verbunden.

Die europäische Notrufnummer 112

Die Telefonnummer 112 ist die einheitliche europäische Notrufnummer und der erste Kontaktpunkt (Public Safety Answering Point – PSAP). Hier werden Notrufe entgegengenommen und die Notfallinformationen an den entsprechenden Rettungsdienst, wie Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen, weitergeleitet. 

Der PSAP gehört entweder zu einer der genannten Rettungsorgansationen oder dient als Schnittstelle zwischen Anrufern und Rettungsdiensten. Die Organisation der Rettungsdienste bleibt jedoch eine nationale bzw. wie in Deutschland oder Spanien eine regionale Aufgabe.

Die Notrufnummer 112 wurde im Jahr 1991 eingerichtet und schrittweise in allen EU-Staaten etabliert. Diese Nummer kann überall in der Europäischen Union aus dem Festnetz oder vom Mobiltelefon kostenlos angewählt werden. In den meisten Ländern ergänzt die Nummer 112 die bestehenden nationalen Notrufnummern und ersetzt diese nicht.

Der europaweit einheitliche Notruf 112 kann von jedem Telefon aus gewählt werden – mit einem Handy auch ohne Netzvertrag, ohne Guthaben und meist sogar ohne SIM-Card.