SKKM

Ehrung für den Krisen- und Katastrophenschutz des Innenministeriums

Am 1. März 2018 wurden in Brdo, Slowenien, Vertreterinnen und Vertreter der Abteilung II/13 (Krisen- und Katastrophenschutzmanagement) des Innenministeriums für ihre Leistungen zur Stärkung der bilateralen Kooperation im Bereich Krisen- und Katastrophenschutz ausgezeichnet.

Die langjährige und hervorragende Zusammenarbeit zwischen Slowenien und Österreich im Bereich des Katastrophenschutzwesens gründet sich nicht nur auf historische Wurzeln, sondern zum einen auf den gemeinsamen Arbeiten im Rahmen verschiedener Arbeitsgruppen auf EU-Ebene. Zum anderen konnte die Kooperation durch hervorragende Kontakte auf bilateraler Ebene gestärkt werden. So besteht beispielweise seit 20 Jahren ein bilaterales Katastrophenhilfeabkommen. Außerdem durch die Bereitstellung von Katastrophenhilfe durch Österreich anlässlich der Schnee- und Eiskrise und dem daraus resultierenden großflächigen mehrwöchigen Stromausfall im Jahr 2014 oder etwa der Zusammenarbeit bei der Migrationskrise 2015.

Abteilungsleiter Robert Stocker, Referatsleiter Siegfried Jachs sowie Regierungsrat Christian Krol nahmen am 1. März 2018 in Brdo die Auszeichnung für diese besonderen Beziehungen zur Stärkung der Kooperation im Bereich des Katastrophenschutzes zwischen der Republik Österreich und der Republik Slowenien in Form einer Medaille entgegen. Slowenien begeht am 1. März den jährlichen internationalen Zivilschutztag im Rahmen einer Veranstaltung mit allen im Zivilschutzbereich verantwortlichen nationalen Organisationen. Auch der Staatspräsident, der Ministerpräsident und die für das Zivilschutzwesen zuständigen Verteidigungsministerin waren anwesend. Die Verantwortlichen des slowenischen Katastrophenschutzes strichen dabei die exzellente Kooperation, die gemeinsamen Bemühungen sowie das Engagement zur Stärkung der Resilienz beider Länder im Zusammenhang mit Katastrophen hervor.

"Mit dieser Auszeichnung wurde das gesamtheitliche Engagement Österreichs bzw. des Innenministeriums in der Katastrophenhilfe und dem Krisenmanagement auf internationaler Ebene gewürdigt", sagte Abteilungsleiter Stocker. "Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung II/13 für ihr Engagement, das in der internationalen Wahrnehmung Österreichs einen wesentlichen Beitrag darstellt."

Christian Krol, Siegfried Jachs, Generaldirektor des slow. Zivilschutzes, Darko But, Robert Stocker, Milena Dobnik-Jeraj/SLO, stv. Generaldirektor des slow. Zivilschutzes, Branko Dervodel (v.l.).
Foto: ©  BMI/Robert Stocker
Die slowenische Ehrung für Österreichs Krisen- und Katastrophenschutz.
Foto: ©  BMI/Robert Stocker

Artikel Nr: 15668 vom Freitag, 9. März 2018, 08:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 23. Mai 2018
Salzburg

Freitag, 25. Mai 2018
Oberösterreich

Samstag, 26. Mai 2018
Wien

Samstag, 26. Mai 2018
Oberösterreich

Mittwoch, 30. Mai 2018
Burgenland

zu den Terminen