Innenministerium

Nehammer: Bilanz der Schwerpunktkontrollen durch Polizei in Nachtgastronomie

Die Polizei kontrollierte am vergangenen Wochenende insgesamt 7.733 Lokale und Veranstaltungsstätten. Dabei wurden 160 Anzeigen erstattet. Innenminister Karl Nehammer kündigt verstärkte und intensivere Schwerpunktkontrollen durch die Polizei vor allem in der Nachtgastronomie an.

"Die Polizei war am vergangenen Wochenende in ganz Österreich verstärkt zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Einsatz. Vor allem in Lokalen und Veranstaltungsstätten haben Polizistinnen und Polizisten die Einhaltung der Sperrstunde sowie der Abstandsregeln kontrolliert", sagte Innenminister Karl Nehammer.

Am vergangenen Wochenende wurden insgesamt 7.733 Gastgewerbebetriebe und Veranstaltungsstätten kontrolliert, dabei gab es 160 Anzeigen. Allein von Sonntag, 27. September 2020, auf Montag, 28. September 2020, wurden dabei 2.392 Lokale kontrolliert und 53 Anzeigen erstattet.

"Unser gemeinsames Ziel ist, die Infektionszahlen weiter hinunterzudrücken. Es wird daher in den kommenden Tagen und Wochen weiterhin verstärkte und intensivere Schwerpunktkontrollen durch die Polizei vor allem in der Nachtgastronomie geben, denn wir müssen alles unternehmen, um in der Nachtgastronomie weitere Infektions-Cluster zu vermeiden", sagte der Innenminister. "Wer sich nicht an die Vorgaben hält, muss jederzeit mit Konsequenzen rechnen. Jeder hat es selbst in der Hand, durch Eigenverantwortung zur Verringerung der Infektionszahlen beizutragen", sagte Nehammer.

Am vergangenen Wochenende wurden insgesamt 7.733 Gastgewerbebetriebe und Veranstaltungsstätten kontrolliert.
Foto: ©  BMI/Gerd Pachauer

Artikel Nr: 18133 vom Montag, 28. September 2020, 11:04 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

Presse und Medien

Mittwoch, 6. Oktober 2021
Oberösterreich

Freitag, 15. Oktober 2021
Oberösterreich

Samstag, 16. Oktober 2021
Oberösterreich

zu den Terminen